Fremdenergien – Zurück in DEINE Kraft

Wie du wieder in DEINE KRAFT kommst…

Du fühlst dich kraftlos, müde, überfordert, ängstlich oder ruhelos?
Du siehst sogar Schatten, bildest dir ein, dass hinter dir jemand oder etwas steht oder hörst Geräusche, obwohl niemand da ist?

Hast du dich schon einmal gefragt, ob das echt sein kann? Oder hast du zu dir selbst gesagt: „Jetzt dreh ich ja echt schon durch, so ein Blödsinn“ und erklärst du dir ständig selbst, dass du dir das ja alles nur einbildest?

Aber was – was wenn wirklich etwas da ist und du dir das gar nicht einbildest?! Was ist, wenn da etwas ist, dass dir ständig DEINE Energie raubt und du dich deswegen so müde und ausgelaugt fühlst?

Du fühlst dich angesprochen?
Dann lies HIER weiter!

Mehr Informationen zum Seminar:

Fremdenergien – Zurück in DEINE Kraft. Das Seminar.


Teilnehmerinnenstimme

Liebe Ulli!

Im Zuge der TK-Ausbildung, haben wir auch das Thema Fremdenergien durchgenommen. Ich hatte ja schon lange vor der Ausbildung immer wieder mal Fremdenergien wahrgenommen. Allerdings waren das alles „Kleinigkeiten“ die mich nicht weiter belastet hatten.

Im Laufe der Ausbildung wurde mir aber immer mehr bewusst, dass es eine ganz besonders hartnäckige Fremdenergie in meinem Umfeld gab, die mein Leben doch sehr stark beeinflusste. Manchmal hätte ich sogar sagen können, diese Fremdenergie beherrscht mich in manchen Situationen.

Es war doch beängstigend immer wieder das Gefühl zu haben, von jemanden beobachtet, begleitet, kontrolliert und unter Druck gesetzt zu werden obwohl doch niemand zu sehen war.

Meine schlimmsten Erlebnisse waren zB beim Duschen ständig das Gefühl zu haben beobachtet zu werden und beim Haare waschen sich nicht zu trauen die Augen zu schließen, aus Angst etwas könnte einen angreifen, oder im Auto ganz plötzlich auf der Autobahn bei hoher Geschwindigkeit das Gefühl zu haben jemand sitzt hinter einem. – ein kurzer Blick in den Rückspi egel.. ok, keiner da! – Eigentlich immer bei Situationen wo man mehr oder weniger hilflos war, oder ausgeliefert.

Das Einzige, was ich vor dem Seminar versuchte, war meine Gedanken zu kontrollieren, zu versuchen keine Schwäche zu zeigen und mir eizureden, dass alles nur in meinem Kopf passiert.

Je mehr ich mich also damit befasste, bekam diese Fremdenergie dann tatsächlich ein Gesicht, und zwar ein mir sehr bekanntes Gesicht! Mein erster Gedanke: „warum war mir das nicht vorher schon bewusst?“

So, nun wusste ich also woher diese Fremdenergie kam und warum sie so intensiv war. Der nächste Schritt war es, diese Fremdenergie von mir zu lösen. Vor dem Seminar wäre ich vielleicht nie auf die Idee gekommen mir Hilfe zu holen, man redet ja nicht gleich mit jedem über „solche Dinge“ und wenn doch,
dann heißt es gleich -du spinnst ja!- und man wird auch noch belächelt. Du hast bei mir aber schnell erkannt, dass die Situation ziemlich ernst war.

Mit dem Symbol unter meinen Füßen (auf Papier gemalt) und dem dazu gehörigen Gebet, hast du mich also auf deinen Balkon gestellt. Da stand ich nun und las Zeile für Zeile. Du hast mich schon gewarnt das es heftig werden könnte. Eine unheimliche Erfahrung, was ein Stück Papier mit Symbol und ein Text innerhalb kürzester Zeit ausgelöst haben. Erst fühlte es sich an als ob sich der Boden unter meinen Füßen bewegte, danach ein brennendes Gefühl in den Oberschenkeln. Es fiel mir tatsächlich schwer, einfach nur gerade dazustehen. Es fühlte sich an als ob sich alles um mich dreht. Es fiel mir schwer das Gelesene auch wahrzunehmen. Als die letzten Zeilen zu Ende gelesen waren, ließ ich es noch einige Zeit auf mich wirken. Danach fühlte ich mich müde, aber gleichzeitig um einiges leichter. Als hätte man mir eine Last abgenommen.

Ich habe auch noch zu Hause das Symbol aufgelegt um dort die Fremdenergien zu lösen. Seither hat mich niemand mehr verfolgt oder mich im Auto ungefragt begleitet 😉 Ich reinige regelmäßig mein Umfeld mit diversen Hilfsmitteln (zb Räuchern) oder stelle mir einfach nur bildlich vor wie ich mit weißem Licht alle Räume durchflute und säubere. Wenn ich das Gefühl habe, wieder einmal leichter angreifbar zu sein, stelle ich mir eine Regenbogendusche unter dem Türstock vor, die mich befreit und wieder stark und strahlend macht.

Ohne deine Unterstützung und dieses Seminar würde ich wohl heute noch diese Fremdenergie mit mir „herumtragen“. Jetzt ist es um ein Vielfaches leichter! Trotzdem weiß ich, dass man immer auf der Hut sein muss und Gefühle oder Wahrnehmungen gleich zu Beginn ernst nimmt, hinterfragt, gegeben falls bearbeitet und auflöst bevor es zu intensiv wird. Je feinfühliger man wird, desto mehr nimmt man natürlich wahr. Aber wenn man weiß damit umzugehen ist das kein Problem mehr.

Ich bin unsagbar Dankbar, für all das, was du uns vermittelt hast und das es mir dadurch viel leichter fällt negative Gedanken und Einflüsse die nicht zu mir gehören zu lösen! Danke, Natalie


Mehr Infos zum Seminar:

Fremdenergien – Zurück in DEINE Kraft. Das Seminar.

Back To Top