Blütenessenzen für Tiere

Dr. Edward Bach lebte von 1988 bis 1936 und wurde durch seine Erkenntnisse im Bereich der Bach-Blütentherapie weltweit bekannt. Er wollte zu damaligen Zeiten eine Medizin herstellen, die sich jede/r leisten und leicht anwenden kann. Eine Therapie, die die Symptome an der Wurzel packt und die Ursache löst. Er ging davon aus, dass jede Krankheit eine seelische Ursache hat.

Die Bach-Blütentherapie ist heute die bekannteste, älteste und am besten dokumentierte Blütentherapie der westlichen Welt.

Jede Blüte enthält eine bestimmte Information und Wirkung. Diese Informationen werden durch die besonderen Herstellungsverfahren von Dr. Bach durch die Sonnenmethode oder die Kochmethode, in Wasser gespeichert. Konserviert werden sie meist mit Alkohol. Für die Anwendung mit Blütenessenzen bei Tieren, empfiehlt es sich den Alkohol wegzulassen.
Sehr viele Apotheken verkaufen bereits Bach-Blüten. Dort bekommen Sie die fertige Blütenmischung in einem 25ml-50ml Glasfläschchen mit Pipette.

Kalifornische Blüten

Neben den originalen Bach-Blüten von Dr. Bach gibt es mittlerweile sehr viele andere Blütenessenzen. Seit 1980 leiten Richard Katz und Patricia Kaminsky die Flower Essence Society in Kalifornien. Sie erforschten und entwickelten die Kalifornischen Blütenessenzen, von denen es bereits 174 anerkannte Blüten gibt. Sie werden ebenso, wie die Bachblüten mit der Sonnenmethode von Dr. Bach hergestellt.

Die Wirkungsweise der Kalifornischen Blüten entspricht den Anforderungen der modernen Zeit und beinhaltet viele Problematiken mit denen unsere Haustiere konfrontiert werden, wie z.B.: Über- und Unterforderung, Stress und Reizüberflutung. Aber ebenso gehen sie auf die neuen Rollen und Aufgaben unserer Tiere ein und sehen das Tier als Individuum in seiner sozialen Umwelt. Sie können sogar manche Eigenschaften unterstützen, so können sie nicht nur negative Gemütszustände harmonisieren, sondern auch Positive fördern und stärken.

Die richtige Blüte finden

Um die richtige Blüte für Ihr Tier zu finden, die es unterstützt, fördert und dessen Gemütszustände oder körperlichen Symptome harmonisiert bedarf es einer Ursachenklärung der vorhandenen Problematiken.

 

Blütenessenzen für Tiere – Erstgespräch

Ich arbeite hauptsächlich mit den Kalifornischen Blüten und den Bach-Blüten. Um die richtige Blüte für Ihr Tier zu finden biete ich Ihnen ein ausführliches Erstgespräch. In diesem Gespräch klären wir die Ursachen der Problematiken, die bei Ihrem Tier auftreten, ab und Sie bekommen eine individuelle Blütenmischung für Ihr Tier.